Knödelschießen 18.02.2011

Unser internes "Knödelschießen" am 18.2.2011 fand mit 20 "Hobby-Eisschützen" am Eisteich des ESV Hausmannstätten statt.

Die Moarschaften "SCHWARZ" mit Moar Erwin Maier und "ROT" mit Moar Manfred Posch lieferten sich mit den Holzstöcken ein spannendes, lustiges und sehr interessantes Schützenfest!

Die "Schwarzen" konnten zwar die Getränke noch mit einem knappen 3:2 für sich verbuchen - als es allerdings um die Backhendeln ging war es vorbei mit lustig:
Nach spektakulären "Rollern, Stinglern" und auch Schüssen konnten die "Schwarzen" eine 4:1 (!) Führung nicht nutzen und wurden nach
aufopferndem Kampf der "Roten" mit 6:4 vom Eis ins GH Reinbacher (zum Zahlen) geschickt ...


Die Mannschaftsaufstellungen:

SCHWARZ: Erwin Maier, Edith Posch, Verena Lippitsch, Ludmilla Exler, Stefanie Sitzwohl, Sigi Baumgartner, Gerhard Ertl, Andreas Kneussel, Jürgen Neuhold, Christoph Kemmer

ROT: Manfred Posch, Roswitha Baumgartner-Neuwirth, Monika Neuhold, Monika Ertl, Renate Kemmer, Gerhard Winkler, Peter Spörk, Max Sitzwohl, Andreas Lippitsch, Michi Dorner

>>> BILDER SIND ONLINE <<<

Herzlichen Dank an den ESV Hausmannstätten für die Möglichkeit, diese Veranstaltung wieder an diesem schönen Ort durchzuführen!

MP

Liebe Laufclubmitglieder, Liebe Sponsoren!

Ein sehr bewegtes Laufclubjahr 2010 liegt hinter uns.
Auf der einen Seite ein sehr trauriges Jahr da mit Sigi und Brandy zwei liebenswerte und verdienstvolle Mitglieder unseres Laufclubs plötzlich aus der Mitte unserer Laufclub-Familie gerissen wurden. 
Auf der anderen Seite ein sehr aktives Laufclubjahr. Noch nie zuvor in der 11-jährigen Geschichte unseres Laufclubs haben unsere Läuferinnen und Läufer an so vielen Wettkämpfen teilgenommen wie dies im Jahr 2010 der Fall war. In Summe wurden 230 Wettkämpfe von unseren Mitgliedern absolviert!

Ein herzliches Dankeschön an all jene Laufclubmitglieder die den Namen unseres Laufclubs durch ihre aktive Teilnahme im In- als auch im Ausland weit über die Grenzen unseres Ortes hinaus bekannt machen.
Danke aber auch all jenen die immer wieder mit fleissigen Händen zur Stelle sind wenn es heist mit an zu packen. Sei es als Streckensicherung beim Wasser- und Kanallauf, zum Müllsammeln beim Umweltschutztag, beim Betreuen der Labestation beim Graz-Marathon, u.v.m. Auf Eure fleissige Mithilfe ist immer Verlass.

Ein großes Dankeschön möchte ich an dieser Stelle auch an unsere treuen Sponsoren aussprechen.
Ohne Eure Unterstützung wäre vieles nicht oder nur schwer durchführbar. Ihr seid es die es uns immer wieder ermöglicht unseren Mitgliedern lukrative und kostengünstige Aktionen anbieten zu können. DANKE!

Ein Dankeschön gilt auch dem gesamten Vorstand für seine oft unsichtbare Arbeit im Hintergrund.
Sei es das Verfassen von Berichten und Postaussendungen, Verwaltung der Finanzen, Organisation div. Lauftreffs und Veranstaltungen, Homepage-Aktualisierungen, u.v.m. - nur gemeinsam sind wir stark.
Danke natürlich auch an Jürgen Neuhold für die tolle Homepage die es uns stets ermöglicht uns auch online bestens zu präsentieren.

Im Namen des gesamten Laufclubs möchte ich mich an dieser Stelle nun bei Manfred Posch bedanken welcher den Laufclub fast 8 Jahre als Obmann durch großen persönlichen Einsatz hervorragend geleitet hat. Manfred wird uns aber zumindest bis zur nächsten Wahl weiterhin als Obmann-Stv. mit Rat und Tat zur Seite stehen.
Für mich als neuen Obmann wird es sicher nicht leicht in diese großen Fußstapfen zu treten, werde aber mein Bestes geben und versuchen für jedes Mitglied stets ein offenes Ohr zu haben.
Ich freue mich schon auf diese neue Herausforderung und auf eine gute Zusammenarbeit mit Euch allen!

In diesem Sinne wünsche ich Euch allen ein erfolgreiches, gesundes und verletzungsfreies Jahr 2011!
Möge jeder sein sich gestecktes Ziel erreichen!

 

Euer neuer Obmann

Mario



Silvesterläufe Graz und Hausmannstätten...

Zum Jahresabschluss ging es in Graz nochmals um Zeit und Platzierungen:

Über 5 km konnten Wolfgang Holzmeister (aktiv Link) und Mario Ulz (aktiv Link) als jeweils 3. ihrer Klasse nochmals einen Stockerplatz erlaufen!
Nina (1. Platz)  und Stephan Holzmeister (6. Platz) - zwar noch keine offiziellen Laufclubmitglieder (was noch nicht ist, kann ja noch werden...) eifern ihrem Vater nach und erzielten ebenfalls tolle Ergebnisse!

Die 10 km Distanz haben Eva Kittl (aktiv Link), Konny Helm (aktiv Link) und Martin Pronegg (aktiv Link) erfolgreich beendet!

Wir gratulieren zu diesem sportlichen Jahresabschluss!!!



Interner Silvesterlauf...

Abseits von Metern und Sekunden ging es in traditioneller Weise bei unserem interen Silvesterlauf für über 30 LäuferInnen/WalkerInnen ruhiger zu.

So konnten wir uns wieder nach getaner "Arbeit" von unseren "(VER-Pflege-Eltern" Ludmilla und Gerhard Exler in den arktisch anmuteten Gnaninger Bergen bestens verköstigen lassen - herzlichen Dank!

Der anschließende Ausklang des Laufes bzw. Start in die Silvesterfeierlichkeiten in der "Sichtbar" war wie immer gemütlich, wenngleich auch bei einigen LäuferInnen ein wenig wehmut aufstieg, als anläßlich des Obmannwechsels "time to say goodby" aus den Boxen zu hören war.

Es war eigentlich sehr berührend aber auch eher überraschend für mich mitzuerleben, wie sehr eine so kleine Veränderung so manche(n) trifft...
Ich freue mich auf meine neue Aufgabe als Obmann-Stv. und wünsche unserem neuem Obmann Mario weiterhin die volle Unterstützung unserer Mitglieder.

Prosit 2011

Manfred P.
Obmann-Stv. ;-)


Adventlauf Jagerberg - Hausmannstätten, 11. Dezember 2010

Auch heuer wurde vom Laufclub MT-Hausmannstätten wieder ein Adventlauf veranstaltet.
Start war heuer in Jagerberg (Bez. Feldbach). Von dort führte die Strecke über 43 km und über 800 Höhenmeter zurück nach Hausmannstätten.

16 Läuferinnen und Läufer nahmen diese Strecke vom Startort Jagerberg aus in Angriff.
11 davon liefen die komplette Distanz nach Hausmannstätten durch!
In Heiligenkreuz/Waasen und beim Haus der Stille gesellten sich einige weitere Laufclubmitglieder zur Laufgruppe hinzu. Letztendlich erreichten 26 Läuferinnen und Läufer das Ziel beim Adventmarkt am Marktplatz in Hausmannstätten wo sie von Bürgermeister DI Werner Kirchsteiger auf das herzlichste begrüsst wurden.

Ganz besonderer Dank ergeht an dieser Stelle an unseren Hauptorganisator Gerhard Krickler der Jahr für Jahr dafür sorgt dass es diesen Adventlauf gibt.

Ebenfalls ein großes Dankeschön an Heli Dollinger als Chauffeur des Begleitfahrzeuges (Mercedes Vito der Fa. Wittwar) welches auch von ihm organisiert wurde. Er sorgte über die gesamte Strecke für die Sicherheit und zugleich professionelle Betreuung unserer Läuferinnen und Läufer.

Danke auch an Erwin Maier für die Planung der Streckenführung, an Edith und Manfred Posch für den Zubringerdienst und weitere div. Organisationen, an die Fa. Baustoffe Wagner für die Bereitstellung eines 9-Sitzer-Busses für die Zubringer der LäuferInnen an den Startort in Jagerberg sowie an die Familien Ertl und Seyer für die Mehlspeisen.

Für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer war dieser Adventlauf wieder ein tolles gemeinsames Erlebnis - sei es läuferisch, gesellschaftlich, besinnlich oder wie auch immer.

Das Wichtigste ist dass wieder alle gesund und verletzungsfrei in Hausmannstätten angekommen sind.


Bilder gibt es auch (aktiv Link)... 

MM



27. Florenz Marathon  - 28.11.2010

Franz Liendl (aktiv-Link) hat den Laufclub Hausmannstätten beim diesjährigen Florenz-Marathon vertreten.
Und das in eindrucksvoller Manier - er bewältigte diese äußerst kurvenreichen 42,195 km durch Florenz in 03:00:18.
Damit verpasste er die 3-Stundenmarke nur um hauchdünne 18 Sekunden!

Der Laufclub Hausmannstätten gratuliert recht herzlich zu dieser Leistung! Grinsen


MM

Doris Krickler - staatl. geprüfter Trainer

Wieder hat ein junges Laufclubmitglied eine mehr als umfangreiche Trainerausbildung mit Auszeichnung bestanden!
Der Laufclub gratuliert zu dieser Leistung sehr herzlich!!!

Zum besseren Verständnis, worum es bei dieser Ausbildung ging und als Trainer geht, einige Informationen von unserer Doris:


Sportausbildung zum Trainer für Konditions- und Koordinationstraining.  

Meine Sportausbildung an der Bundessportakademie Graz hat insgesamt drei Jahre gedauert. Begonnen hat sie nach einer Aufnahmeprüfung mit dem FIT-Lehrwart für Erwachsene (2006), darauf folgte die Trainer Grundausbildung (2007/2008) und schlussendlich der Abschluss zum staatlich geprüftenTrainer für allgemeine Körperausbildung / Trainer für Konditions- und Koordinationstraining“ (2009/2010).

 

Mit dieser Ausbildung soll es möglich sein, in jeder beliebigen Sportart das Konditionstraining zu übernehmen, dazu zählen Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer, Koordination und Beweglichkeit.

 

Die Ausbildung hat sich in erster Linie am Leistungssport orientiert und beim Abschluss der Prüfung ging es vor allem darum, das motorische Anforderungsprofil jeder Sportart zu erkennen und daraus die Trainingsplanung und ein gezieltes langfristiges Konditionstraining zu erarbeiten.

Das war auch das Ziel der abschließenden Arbeit: Einen Trainingsplan und passende Stundenbilder dazu erstellen und diese im Zuge eines Lehrauftrittes abzuhalten, jedoch in einer Sportart, die wir uns nicht aussuchen durften, sondern eine mit der wir eigentlich nichts zu tun hatten.

 

Auch wenn ich mich ab jetzt dem Konditionstraining im Tennis-Leistungssport widmen werde, wird das Laufen nicht zu kurz kommen und der BSPA Graz ist der „Laufclub Hausmannstätten“ mittlerweile sicher auch schon ein Begriff. Verlegen

Doris Kricker


Selbstverständlich können sich unsere Laufclubmitglieder ein paar Tipps bei unserer frischgebackenen Trainerin holen...

PS: das ist Doris (beim Welschlauf 2010 als Welschlaus)

doris krickler beim welschlauf 2010



MP