Am 10. Oktober fand der Graz-Marathon 2021 in der steirischen Landeshauptstadt statt.

Wolfgang Kölli und Stephan Zulus waren für unseren Laufclub beim Marathon über die klassischen 42,195km am Start, und beide konnten diese Königsdisziplin des Laufsports auch erfolgreich finishen.
Wolfgang in einer sehr guten Zeit von 3:34:21 Std., und Stephan in einer Zeit von 4:15:29 Std. - eine ebenfalls sehr gute Zeit wenn man bedenkt dass dies sein Marathondebüt war!

Beim Halbmarathon waren folgende Läuferinnen und Läufer unseres Laufclubs am Start:
Andrea GabrielePhilipp BermannMartin ScheikMartin Steiner und Karl Stermschegg - sie alle konnten diesen HM erfolgreich beenden.
Andrea in 2:14:46 Std., Philipp in 1:28:25 Std., Martin Scheik in 1:48:44 Std., Karl in 1:58:07 Std. und Martin Steiner in 1:59:23 Std.

Marianne Rehling hat unseren Laufclub beim Viertelmarathon (10,5km) erfolgreich vertreten - sie konnte ihren Lauf in 1:25:52 Std. erfolgreich finishen.

Der Laufclub gratuliert euch sehr herzlich zu den erbrachten Leistungen!



Am 09. Oktober 2021 fand unser laufclubinterner Gesellschaftsausflug in die weststeirische Gemeinde Bad Gams statt.

Pünktlich um 07:30 war Abfahrt nach Bad Gams zum Erlebnis-Genusshof der Familie Farmer-Rabensteiner vulgo Graf.
Dort angekomen wurden wir bereits von der Chefin des Hauses in Empfang genommen. In einer kurzen Begrüßungsansprache erzählte sie uns vom Werdegang des Hofes mit all seinen Auszeichnungen und Prämierungen. 

Start unserer Rundreise durch die Genuss- und Erlebniswelt am Hof der Fam. Farmer-Rabensteiner war ein gemütliches Frühstücksbuffet, bei dem uns Köstlichkeiten vom eigenen Hof sowie aus der Region serviert wurden.
Gestärkt ging es weiter mit einer interessanten Führung durch die hauseigene Ölpresse wo das steirische Gold - das Kürbiskernöl - auf schonende Art und Weise hergestellt wird. Natürlich durfte auch eine Verkostung nicht fehlen. Auch die strenge Qualitätskontrolle mit dem Kernöltestgerät wurde uns präsentiert.
Anschließend ging es im Essigkeller mit der Betriebsbesichtigung weiter. Hier wurde uns der gesamte Prozess der Essigherstellung näher gebracht. In über 300 Holzfässern werden hier über 60 verschiedene Essig-Sorten hergestellt. Kaum zu glauben welche Sorten hier alles produziert werden. Im Anschluss gab es die Möglichkeit alle Essigsorten zu verkosten und natürlich auch gleich vor Ort zu erwerben. Wir waren von der Vielfalt der Sorten und Geschmacksrichtungen begeistert.
Die nächste Station am Hof war die Keramikstub´n. Seit über 100 Jahren wird in Bad Gams Keramik erzeugt, welche weit über die Grenzen von Bad Gams hinaus bekannt ist. Ein wahrer Augenschmaus für jede/jeden der eine Vorliebe für Tradition, Brauchtum und vor allem für handgefertigte Keramik hat. Auch hier nutzten einige die Gelegenheit die hier erzeugte Keramik vor Ort zu kaufen.
Letzte Station unserer Betriebsbesichtigung war der Schilcher-Weinkeller. Hier bieten 20 Weinbauern aus der Region die regionale Spezialität – den Schilcher - an. Gleichgepresst, der klassische Schilcher als Rosé, oder die Blaue Wildbacher Rebe als Rotweinausbau – allesamt besondere Spezialitäten.

Im Anschluss an die Betriebsbesichtigung machten wir eine gemütliche Wanderung über den 6km langen beschilderten Weinbergweg. Von der Weinbergwarte, an welcher man entlang des Weges vorbeikommt, hatten wir eine herrlichen Rundblick über die Süd- Ost- und Weststeiermark. 

Einen gemütlichen und geselligen Ausklang fand der Tag beim Weinbau und Fischbuschenschank Toni Peter - ebenfalls in Bad Gams.
Die liebevoll zubereitete Jause, hausgemachte Pasteten und Mehlspeisen, aber auch exklusive Fisch- und Käsespezialitäten rundeten diesen gelungenen Ausflug ab.

Bilder sind bereits online.



In Klagenfurt am Wörthersee fand am Sonntag den 19.09. der IRONMAN Austria statt (3,86 km Schwimmen, 180,2 km Radfahren und 42,195 km Laufen).

Philipp Bermann stand für unseren Lauflub am Start. Nach der Verschiebung im Juli fand der Ironman Austria heuer erstmals im September statt. Start war pünktlich um 07:00 Uhr am Wörthersee. Geschwommen wurde mit Neopren und einer Wassertemperatur von 23 Grad. Der Radrundkurs von jeweils 90km führte (wie seit 2019) von Klagenfurt nach St. Veit, Feldkirchen, Moosburg und Krumpendorf zurück zum Ausgangspunkt. Von dort ging es weiter in die zweite altbewährte Schleife durch Südkärnten. Die Laufstrecke über 2 Runden ist eher flach, die Athleten laufen aus der Stadt in Richtung Krumpendorf bis zum Wendepunkt und wieder zurück in Richtung Stadtzentrum Klagenfurt.

Philipp  konnte den Ironman unverletzt und erfolgreich finishen!

Philipp Bermann: swim 1:09:48 Std., bike 5:46:48 Std., run 3:57:51 Std. - Gesamtzeit 11:05:16 Std.          Altersklassenwertung: Platz 33

Der Laufclub gratuliert dir recht Herzlich, you are an Ironman!



Am Sonntag den 19.09. ging es in Italien (Cervia) weiter - in der Region Emilia Romagna wurde die Mitteldistanz 70.3 (1,9 km Schwimmen, 90 km Radfahren und 21,1 km Laufen) ausgetragen.

Diesmal stand von unserem Laufclub Barbara Zulus am Start. Geschwommen wurde wie bereits am Vortag ebenfalls mit Neopren, Wassertemperatur ca. 23 Grad mit Wellengang. Die Radstrecke (inklusive vieler Schlaglöcher) ging vorbei an der Salzstelle von Cervia, dem natürlichen Lebensraum der Flamingos. Leider hatte Barbara gleich bei km 12 einen Reifendefekt (Platten) und musste 30 Minuten! auf das Service Team warten. Die Laufstrecke welche wie bereits am Vortag auch von Wind und Regen geprägt war, führte durch Cervia und die bekanntesten Wahrzeichen von Milano. 

Barbara nahm es trotz allem mit Humor und konnte den Ironman ebenfalls unverletzt und erfolgreich finishen.

Barbara Zulus:   swim 41:28 min., bike 04:01:08 Std., run 01:48:37 Std. - Gesamtzeit 06:43:35 Std. Altersklassenwertung: Platz 24


Der Laufclub gratuliert dir recht Herzlich, you are an Ironman!



Am Samstag den 18.09.2021 fand der Ironman im italienischen Cervia statt. Cervia liegt in Norditalien in der Region Emilia-Romagna, etwa 20 km von Ravenna entfernt.
Folgende Distanzen mussten bei diesem Ironman absolviert werden: 3,86 km Schwimmen, 180,2 km Radfahren und 42,195 km Laufen.

Für unseren Laufclub waren Karl Zulus und unser neues Mitglied Johannes Ebner am Start.

Bei einer Wasserteperatur von ca. 23 Grad starteten die Teilenhemer mit Neopren im adriatischen Meer, danach ging es mit dem Rad weiter durch die schöne Landschaft der Emilia-Romagna.
Der abschließende Marathon forderte die beiden noch zusätzlich etwas heraus, da Regen und Wind mitwirkten. Trotz allem konnten beide den Ironman unverletzt und erfolgreich finishen!

Karl Zulus:   swim 01:20:56 min., bike 05:46:56 min., run 04:12:25 min. - Gesamtzeit 11:35:16 Std. Altersklassenwertung: Platz 80

Johannes Ebner: swim 01:22:42 min., bike 06:25:41 min., run 04:14:48 min. - Gesamtzeit 12:20:09 Std. Altersklassenwertung: Platz 9


Herzlichen Glückwunsch zu diesen grandiosen Leistungen. You are Ironmans!



Am vorigen Wochenende fanden gleich 2 Veranstaltungen in Wien statt.

Richard Hagenauer startete für unseren Laufclub beim 38. Vienna City Marathon. Trotz heißer Temperaturen und muskulärer Probleme konnte Richard diese klassischen 42,195km erfolgreich in 03:10:56 Std. finishen.
Im Zuge dieses Marathons wurden auch die steirischen Marathon-Meisterschaften ausgetragen. Hier holte sich Richard in der Klasse M40 mit dem 1. Platz sensationell den Marathon-Landesmeistertitel!

Marianne Rehling und Martin Steiner haben unseren Laufclub beim 5. Vienna Triathlon auf der Donauinsel über die olympische Distanz (1,5km/40km/10km) vertreten.

Marianne konnte diesen Triathlon trotz Hitzeattacken in einer Zeit von 04:03:49 Std. beenden.

Marianne Rehling:   swim 45:20 min., bike 01:30:22 min., run 01:43:07 min. - Gesamtzeit 04:03:49 Std. Altersklassenwertung: Platz 6

Martin musste leider aufgrund eines technischen Gebrechens den Triathlon aufgeben.

 

Der Laufclub gratuliert euch sehr herzlich zu den erbrachten Leistungen!